Kopfschmerzen: Tipps gegen das Schädelbrummen

02. September 2019

Denn regelmäßig eingenommene Kopfschmerztabletten können sich zu einem Dauerkopfschmerz entwickeln. Rezeptfreie Medikamente sollten höchsten an zehn Tagen im Monat und maximal an drei Tagen hintereinander eingenommen werden. Sind die Schmerzen dann nicht verschwunden, empfiehlt es sich, einen Arzt aufzusuchen. Wichtig ist bei wiederkehrenden Beschwerden: die Suche nach den Ursachen. Nur so lassen sich die Auslöser finden und eine geeignete Behandlung einleiten.

Auslöser nicht unterschätzen

Stresssituationen im Alltag, psychische Probleme, dauerhaftes Sitzen am Schreibtisch, eine falsche Matratze, ungeeignete Schuhe, Kieferfehlstellungen, aber auch einseitige Belastungen bei körperlicher Arbeit oder beim Sport, zu viel Nikotin und Alkohol können zu Kopfschmerzen führen. 
Neben der medikamentösen Therapie hilft eine Reihe von Hausmitteln. Wir haben Ihnen einige zusammengestellt:

Runter von der Couch – werden Sie aktiv

  • Führen Sie ein Kopfschmerztagebuch und lernen Sie Ihre Form des Kopfschmerzes kennen.
  • Bewegen Sie sich regelmäßig an der frischen Luft, fahren Sie Rad oder gehen Sie walken. 30 Minuten in der Woche können schon die Schmerzen lindern.
  • Trinken Sie ausreichend. Zwei Liter am Tag sind ideal.
  • Lernen Sie sich zu entspannen. Autogenes Training oder die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen helfen, Stress abzubauen.
  • Essen Sie regelmäßig und halten Sie so Ihren Blutzuckerspiegel konstant. Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Fisch enthalten viel Magnesium, was Kopfschmerzgeplagten gut tun kann.
  • Meiden Sie Lebensmittel, die Kopfschmerzen auslösen wie Rotwein, reifer Käse, Schokolade, Weizen oder auch Glutamat.
  • Achten Sie auf einen regelmäßigen Schlaf-Wach-Rhythmus! Schlafmangel, aber auch zu viel Schlaf können zu Kopfschmerzen führen.

 

Infos und Adressen im Netz:

dmkg.de – Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft
migräne-radar.de – Mitmach-Projekt zur Untersuchung von Kopfschmerz und Migräne über eine Webanwendung

migraine-app.schmerzklinik.de – App der Schmerzklinik Kiel

Mehr Gesundheitsinformationen finden Sie auf www.gesundinformiert.de.