Foto: Ajale, Pixabay

Gesunde Ernährung im Winter

27. Januar 2021

Dem nasskalten Wetter draußen und der trockenen Heizungsluft, die unsere Schleimhäute in Nase und Rachen besonders anfällig für Viren und Bakterien macht, sollten wir mit einer besonders gesunden Ernährung entgegenwirken, damit wir gesund durch den Winter kommen.

Die winterliche Jahreszeit schwächt nicht nur unser Immunsystem, sondern beschert vielen Menschen auch vermehrt Muskel- und Gelenkschmerzen, besonders wenn bereits eine Arthrose vorliegt. Daran können aber auch unser verlangsamter Stoffwechsel im Winter, die mangelnde Durchblutung und ein Vitamin-D-Mangel aufgrund verringerter Sonnenscheindauer ihren Anteil haben.

Wie wir uns im Winter ernähren sollten

Unser winterlicher Speiseplan sollte besonders reich an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien sein, damit wir möglichst gesund durch die kalte Jahreszeit kommen. Dabei ist vor allem regionales, biologisch angebautes Obst und Gemüse zu bevorzugen, das keine langen Transportwege hinter sich hat und noch reich an Nährstoffen ist.

Aber auch Tiefkühlprodukte weisen keinen Qualitätsunterschied zu den frischen Produkten auf. Auch hier haben wir stets eine große Palette der unterschiedlichsten Obst- und Gemüsesorten zur Verfügung, die keine Langeweile auf unserem Speiseplan entstehen lassen.

Vitaminreiche Lebensmittel im Winter

Folgende Lebensmittel sind wahre Vitaminbomben und helfen somit dabei, gesund durch den Winter zu kommen:

  • Orangen sind besonders reich an Vitamin C. Zusammen mit sekundären Pflanzenstoffen sind diese ein regelrechtes Superfood in Bezug auf Gelenkschmerzen.
  • Wirsing: Bereits 200 Gramm dieses dunkelgrünen Gemüses kann unseren Tagesbedarf an Vitamin C decken. Dabei kann dieser sehr vielseitig zubereitet werden.
  • Feldsalat gilt als der gesündeste Salat überhaupt. Reich an Vitamin C und A ist dieser ein knackiger Leckerbissen, der sich auch gut mit Fisch und Fleisch kombinieren lässt.
  • Kürbis, etwa als leckere, warme Suppe zubereitet, versorgt uns mit Vitamin C, Vitamin A und reichlich Folsäure. Dabei ist dieser besonders kalorienarm.
  • Rosenkohl ist nicht nur sehr lecker, sondern auch reich an Vitamin C und ein guter Helfer gegen Erkältungskrankheiten.
  • Chinakohl ist nicht nur kalorienarm und voller Vitamine, sondern auch ein wahres Allroundtalent und besonders vielseitig zu verwenden.
  • Rote Beete sind eine wahre Wunderknolle voller Vitamine und Eisen. Der rote Farbstoff Betanin gehört zu den Flavonoiden, die als Antioxidantien wirkungsvoll freie Radikale abfangen und so dem Immunsystem auf die Sprünge helfen. Besonders knackig und gesund sind diese Knollen, wenn man sie als Rohkostsalat zubereitet.

Typische Wintergewürze, die den Körper von innen wärmen und stärken

Hier sind besonders die Rhizome Ingwer, Kurkuma (Gelbwurz, gelber Ingwer) als auch Pfeffer, Zimt, Chili und Muskatnuss zu nennen. Mit diesen Gewürzen kann jeder sein Immunsystem unterstützen und den Gerichten einen würzigen, scharfen Pep verleihen. Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte dabei jedoch etwas Vorsicht walten lassen. Diese Gewürze regen den Stoffwechsel an und wirken vor allem entzündungshemmend. Besonders Kurkuma wird eine heilsame Wirkung in Sachen Gelenken nachgesagt.

Ingwertee

Viele Menschen schwören darauf, dass sie der tägliche Genuss von Ingwertee den Winter regelmäßig erkältungsfrei überstehen lässt. Dieser Tee ist außerdem schnell zubereitet. Einfach dünn geschnittene Ingwerscheiben mit heißem Wasser übergießen und eine halbe Stunde vor dem Genuss ziehen lassen. Wie viel Ingwer man dafür verwendet, ist Geschmackssache. Doch ein haselnussgroßes Stück pro Tasse sollte es schon sein. Wer will, kann noch etwas Honig und eine Zitronenscheibe zugeben.

Mehr Gesundheitsinformationen finden Sie auf www.gesundinformiert.de.

 

 

Referenzen

Iorfida, Giuseppe (2020).  Ernährung im Winter: Gesunde Lebensmittel, die dich gesund halten. Link
Focus (o. J.). Fit durch den Winter: Dieses Gemüse hält gesund. Link
Das Ernährungshandbuch (2018). Wie sollte der optimale Ernährungsplan im Winter aussehen? Link